Häufig gestellte Fragen und Antworten
zur Factoring-Praxis

  • Wie hoch sind die Kosten, wie gross die Einsparungen?

    Durch Factoring erhalten Unternehmen nicht nur mehr Liquidität, sie können darüber hinaus Geld sparen. Zum einen entlastet die Auslagerung der Debitorenbuchhaltung Ihr Unternehmen und eröffnet so Einsparpotentiale. Zum anderen sorgt unser effizientes Forderungsmanagement für die konsequente Ausnutzung von Rabatten und Skonti. So sind Einsparungen von bis zu 5,5 % des Bruttoumsatzes zu erzielen. Zur individuellen Kalkulation Ihrer Masslösung benötigen wir u. a. Ihre Unternehmenskennzahlen. Nutzen Sie hierfür bitte unser Factoring-Anfrage-Formular oder setzen Sie sich direkt mit uns in Verbindung.

  • Was ändert sich für meine Kunden, wenn ich Factoring-Nehmer werde?

    Für Ihre Debitoren gibt es keine grossen Veränderungen. Im Grunde wechselt nur die Bankverbindung für die Rechnungsbeträge.

  • Kann Factoring meine Reputation schmälern?

    Durch die vielen beiderseitigen Vorteile hat sich Factoring auch in der Schweiz als Finanzdienstleistung etabliert und geniesst Ansehen und Vertrauen bei vielen Unternehmen. Ihre Abnehmer werden bei Übernahme des Debitorenmanagements im Vorfeld über die Einschaltung des Factors informiert. Die GOFACTORING SCHWEIZ AG übernimmt dann die individuell abgestimmte und sensible Betreuung Ihrer Kunden. Denn im Unterschied zum Inkasso verfolgen hier Kunde und Factor die gleichen Interessen. Vielleicht erwägen einige Ihrer Kunden aufgrund dieser positiven Konstellation sogar selbst, ebenfalls unsere Finanzierungsdienstleistungen zu nutzen.

  • Gibt es Branchen, die nicht für das Factoring geeignet sind?

    Grundsätzlich ist das Gros der Produktions-, Handels- und Dienstleistungs-Branchen für Factoring-Lösungen geeignet. Grundvoraussetzung dabei ist, dass die Produkte und Dienstleistungen factorabel sind. Das Angebot der GOFACTORING SCHWEIZ AG richtet sich speziell an mittelständische und grosse Unternehmen mit gewerblichen Kunden (B2B) und einem Jahresumsatz ab 1.000.000 CHF. Nähere Informationen finden Sie hier.

  • Gibt es für Unternehmen, die nicht für das Factoring geeignet sind, Optionen?

    Für Unternehmen mit Bonität, die kein Factoring bekommen können, bieten wir über die GOFACTORING-Gruppengesellschaft XENUM AG mit der innovativen Einkaufsfinanzierung Möglichkeiten an. Weitere Informationen zu den Finanzierungslösungen der XENUM AG , die u. a. auch den B2C Bereich sowie die Bau- und die Maschinenbau-Branche bedienen kann, finden Sie hier.

  • Gebe ich als Factoring-Nehmer die Kontrolle über mein Unternehmen etwas aus der Hand?

    Bei der Zusammenarbeit mit der GOFACTORING SCHWEIZ AG können Sie sich auf ein Höchstmass an Transparenz verlassen. Über unser Webportal haben Sie zu jeder Zeit Zugriff auf die vollständige Übersicht über Ihre Forderungen, Zahlungen, Zahlverhalten und Limite. Die Factoring-Modalitäten sind individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt. Ihr unternehmerischer Freiraum soll durch uns nicht eingeengt werden. Darüber hinaus profitieren Sie von der zusätzlichen Risikokontrolle durch die Einschaltung von uns als Factor, beispielsweise durch Auskünfte bei der Warenkreditversicherung.

  • Berücksichtigt Ihr Mahnwesen meine Kundenbeziehungen ausreichend?

    Wir mahnen in enger Abstimmung mit Ihren Vorgaben, sollten Zahlungsziele überschritten werden. Sensibilität und Vertrauen im Umgang mit dem Kunden sind wichtige Grundpfeiler jeder Geschäftsbeziehung. Als Drittunternehmen können wir zudem die Belastung der Kundenbeziehung durch ausstehend gebliebene Rechnungen durch Versachlichung reduzieren.

  • Schliessen sich Factoring und Bankkredit aus?

    In Zeiten der Anforderungen von Basel III kann Factoring als Finanzierungsdienstleistung rasch und langfristig zu mehr Liquidität führen. Dauerhaftes Factoring generiert dabei eine solide Eigenkapitalquote, wodurch sich Bonität und Rating verbessern. So haben Sie für Kreditvergabe-Verhandlungen einen besseren Stand. Factoring kann durchaus auch eine Bankenfinanzierung ergänzen und schliesst diese keineswegs aus.